Archiv der Kategorie: Fußball

Fußball

Verdienter Sieg gegen das Tabellenschlusslicht

SV Anadolu Lauda – TSV Assamstadt II                   1:5

Am vergangenen Sonntag waren wir zu Gast in Unterbalbach beim Tabellenletzten SV Anadolu Lauda, diese waren im bisherigen Saisonverlauf noch ohne Punkte, woran wir nichts ändern wollten. Daher galt es ganz klar, die drei Punkte mit nach Hause zu nehmen.

Wir waren von Anfang an die spielbestimmende Mannschaft und konnten uns eine Chance nach der anderen herausspielen. In der 18. Minute war es dann unser Spielertrainer René Belz, der einen Freistoß aus 19 Metern direkt im Tor untergebracht hat. Nun ging es Schlag auf Schlag weiter, bereits vier Minuten später fälschte Fabian Hügel einen Ball so ab, dass er direkt neben dem Pfosten im Tor landete. In der 30. Minute nutzte Bastian Quenzer die Vorlage von Pascal Hügel und schob den Ball zum 0:3 ein. Einige Minuten später war es wieder Fabian Hügel, der mit einem schönen Volleyschuss seinen Doppelpack perfekt machte. In der zweiten Hälfte ließen wir dann allerdings etwas nach, sodass sich auch die Heimmannschaft wenige Torchancen erspielen konnte, wovon ein Ball in der 72. Minute in unserem Tor landete. Dieses unnötige Gegentor gab uns jedoch wieder etwas mehr Kraft, woraufhin drei Minuten später auch Bastian Quenzer seinen Doppelpack vollendet hatte. In der restlichen Spielzeit hatten wir noch genügend Möglichkeiten, die Führung weiter auszubauen, allerdings haben wir diese mal wieder nicht genutzt und so blieb es nach 90 Minuten beim verdienten 1:5.

Wir haben trotzdessen wieder nicht alle unsere offensiven Chancen ausgespielt, da wir einige Tore mehr hätten schießen müssen.

Durch diesen Sieg haben wir nun unsere nächsten drei Punkte verbuchen können, welche uns auf den 4. Tabellenplatz vorangebracht haben, nur ein Punkt hinter dem Tabellenführer.

Am kommenden Wochenende wollen wir diesen Punktestand mit einem weiteren Sieg erhöhen, um uns im oberen Tabellenbereich weiterhin festsetzen zu können. Hierbei gilt es um 16:00 Uhr die Gäste aus Grünsfeld zu schlagen.

 

Vorschau:

Sonntag, 11. Oktober – 16:00 Uhr

TSV Assamstadt 2 – FC Grünsfeld 2

Münch bricht SVN das Genick

TSV Assamstadt – Eintracht Nassig 3:2

Am vergangenen Sonntag konnten wir im 4. Anlauf endlich unsere ersten 3 Punkte einfahren. Wir begannen die Partie hochmotiviert und wollten heute mit allen Miteln die 3 Punkte. Nach wenigen Minuten bot sich die erste Torchance, welche vom Gästetorwart vereitelt wurde. Auf der anderen Seite hatten wir nach einer unübersichtlichen Situation allerdings Glück, dass der Ball vom Querbalken nicht hinter die Torlinie fiel. Nach einem wahrlich schön herausgespielten Angriff war es am Ende Münch, der nach Verletzungspause das 1:0 besorgte. Beflügelt von dem Führungstreffer wollten wir nun direkt nachlegen, so geschehen keine 6 Minuten später, als erneut Münch kaltschnäuzig abschloss. Als schon jeder bereit für den Pausentee war, stand abermals Münch nach Abpraller vom Gästetorwart goldrichtig und belohnte sich mit einem lupenreinen Hattrick.

Die 2. Halbzeit war Nassig darum bemüht noch einmal ins Spiel zu finden, zeigte doch mehrmals unser Keeper seine Stärken auf der Linie. 20 Minuten vor Schluss mussten wir dann den Anschlusstreffer hinnehmen.  Nun war der Gast aus Nassig druckvoller und wollte mehr. Bei noch 15 Minuten zu spielen kam ein Gästeakteur zum Abschluss und verwertete.

In der verbleibenden Zeit spielten wir unsere Konter teils schlampig aus und mussten so bis zum Schluss zittern, konnten den Sieg aber als Einheit über das Zeil bringen.

Mit den 3 Punkten im Gepäck geht es nun am Sonntag zu Aufsteiger Wagenschwend, hier geht es auch darum 3 Punkte zu entführen.

Vorschau:

Sonntag, 4. Oktober um 16:00 Uhr in Limbach

SV Wagenschwend – TSV Assamstadt

1. Saisonniederlage trotz Chancenplus

SgG Balbachtal – TSV Bobstadt/Assamstadt III 2:1

Gegen die neu benannte Spielgemeinschaft Balbachtal fanden wir  zunächst gut in die Partie.  Die Heimmannschaft ließ uns im Spielaufbau ohne Druck kombinieren und bemühte sich um eine stabile Defensive. In den ersten 20 Minuten schafften wir es, die gegnerische Abwehr immer wieder vor Probleme zu stellen. Allerdings scheiterten wir zumeist an eigenen Ungenauigkeiten in den entscheidenden Situationen. Einen diskutablen Freistoßpfiff in der 23. Spielminute nutzte Balbachtal um das erste Tor des Tages zu erzielen. Über Umwege landete der schwach getretene Ball schließlich bei einem Angreifer der  Heimmannschaft, dessen Abschluss den Weg ins Tor fand. Der Treffer brachte uns sichtlich aus dem Konzept. Bis zur Pause konnte sich keine der beiden Mannschaften weitere nennenswerte Chancen erspielen.

Die 2. Halbzeit begann mit einer Druckphase des TSV. Die weit in die eigene Hälfte gedrängten Balbachtäler verteidigten mit allem was sie hatten. Nach genau einer Stunde wurden wir dann eiskalt erwischt. Wir waren weit aufgerückt und das Heimteam spielte nach Ballgewinn einen blitzsauberen Konter zum 2:0. Davon unbeeindruckt nahmen wir direkt wieder unser Offensivspiel auf. Keine zwei Minuten nach dem Gegentor sorgte Benjamin Putz für den Anschlusstreffer, als er nach einem Lattenabpraller goldrichtig stand. Wenige Minuten später hatten wir dann die große Ausgleichschance. Nach klarem Foulspiel zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt. Den fälligen Strafstoß wehrte der starke Heimtorwart allerdings zur Ecke ab. Bis zum Schlusspfiff drängten wir weiter auf den Ausgleich, belohnten uns letztendlich aber nicht und mussten die erste Niederlage der Saison hinnehmen.

Am kommenden Spieltag empfangen wir den Tabellenführer SSV Mainperle, welcher mit 12 Punkten aus 4 Spielen und 18:2 Toren optimal in die Saison gestartet ist.

 

 

Vorschau:

Sonntag, 04. Oktober um 15:00 Uhr in Bobstadt

TSV Bobstadt/Assamstadt III – SgG SSV Mainperle

Erfolgreicher Derbysieg

TSV Assamstadt II – SV Windischbuch/TSV Schwabhausen 2                    2:0

Am vergangenen Sonntag empfingen wir die Gäste vom SV Windischbuch/TSV Schwabhausen 2 am hohen Stutz. Hier zählte nichts anderes als ein Sieg und 3 Punkte, sodass wir uns von dem hinteren Tabellenteil lösen können.

Wir starteten gut in das Spiel und hatten dieses von Beginn an im Griff. Nach mehreren vergebenen Chancen war es dann Bastian Quenzer, der uns in der 36. Minute zum 1:0 in Führung brachte, indem er einen Abpraller des gegnerischen Torwarts eingeschoben hat. Die Gegner konnten sich während des gesamten Spiels kaum nennenswerte Torchancen erspielen und die wenigen, die sie hatten, hat unser Torwart Christian Ostertag glorreich pariert. Unser Chancenüberschuss nutzte in der 75. Minute erneut Bastian Quenzer, der den Ball nach einer tollen Vorlage von Fabian Hügel gekonnt im Netz untergebracht hat und somit den 2:0 Endstand gesichert hat.

Am Ende des Tages konnten wir unseren ersten Heimsieg in dieser Saison einfahren und hierdurch auf Platz 5 in der Tabelle klettern. Allerdings lässt unsere Chancenverwertung noch zu wünschen übrig, da wir einige Tore mehr hätten schießen müssen. Trotzdessen gilt es am kommenden Sonntag an diese Leistungen anzuknüpfen und die nächsten 3 Punkte zu verbuchen. Hierzu sind wir um 16 Uhr zu Gast beim SV Anadolu Lauda in Unterbalbach.

 

Vorschau:

Sonntag, 04. Oktober um 16.00 Uhr in Unterbalbach

SV Anadolu Lauda – TSV Assamstadt 2

Treffpunkt für unsere Fans: 15:15 Uhr am Rathaus

Nichts zu holen in Mosbach

FV Mosbach – TSV Assamstadt 6:0

Kurz und knapp: Fehlstart in die Runde komplett.

Das Ergebnis ist in dieser Höhe durchaus verdient und es hätte nach einer enttäuschenden Leistung des TSV noch höher ausgehen können.

Als wir nach vier Minuten schon das erste Tor durch den starken Simon Fertig bekamen, folgten das 2:0 und 3:0 ohne nennenswerte Gegenwehr. So lag man nach 18 Minuten schon mit drei Toren zurück.

Nach diesem Fehlstart standen wir komplett neben uns und verloren die Zweikämpfe, weshalb wir mit einem 5:0 in die Halbzeitpause gingen.

Nach der Halbzeit kamen wir ein wenig besser aus der Kabine, standen tiefer und Mosbach schaltete einen Gang zurück, weshalb wir in der zweiten Hälfte ‚nur noch‘ ein Tor bekamen. Leider konnten wir auch in der zweiten Hälfte keine Akzente setzen, weshalb wir mit einem 6:0 im Gepäck nach Hause fuhren.

Einziger Lichtblick an diesem Tag war das Comeback des Langzeitverletzten Simon Hügel, der in der zweiten Hälfte eingewechselt wurde.

Nächste Woche empfangen wir als Tabellenletzter den SV Eintracht Nassig, der nach zwei Spielen mit einem Punkt auf dem 17. Tabellenplatz steht.

Vorschau:

Sonntag, 27. September, 16:00 Uhr

TSV Assamstadt – SV Eintracht Nassig