Nächster Kantersieg

SV Pülfringen – TSV Assamstadt I    1:5

Im sechsten Saisonspiel waren wir beim SV Pülfringen zu Gast. Dort ist es nie einfach, denn an den schmalen Platz muss man sich immer wieder neu gewöhnen. Dazu kamen schlechte Platzverhältnisse, was den Gastgebern eher in die Karten spielte.

Zu Beginn der Partie gab es nichts wirklich Nennenswertes. Pülfringen presste unerwartet früh in unserer Hälfte, sodass ein geordnetet Spielaufbau nur schwer möglich war. Mit guten Diagonalbällen konnten wir uns dann aber besser in die Partie reinspielen. Die ersten zwei Vorstöße unsererseits waren noch zu harmlos im Abschluss, dann jedoch kam Jannis Geißler über links durch und legte in den Rückraum für Tobias Rumm ab, der das 0:1 für uns erzielte. Nur 10 Minuten später ähnliches Bild, diesmal traf Andreas Rupp ins Tor. Danach ließen wir aber etwas nach und nach einem Fehler in der Abwehr kam Pülfringen zu einer guten Chance, welche jedoch von Torhüter Jonas Rupp souverän vereitelt wurde.

In der zweiten Hälfte verflachte die Partie noch mehr. Es gab kaum noch Torraumszenen. In der 66. Minute herrschte nach einem Einwurf Unstimmigkeit, welche ein Pülfringer Stürmer zum Anschlusstreffer nutzte. Das war für uns zum Glück ein „Wachrüttler“ welchen wir nur wenige Minuten danach zum 1:3 durch Bastian Quenzer nach starker Vorarbeit von Max Tremmel nutzen konnten. In der nächsten Aktion wurde ein Pülfringer zurecht mit Gelb-Rot vom Platz gestellt. Die Überzahl nutzten wir kurz darauf perfekt durch Jannis Geißler und Andreas Rupp zum 1:5 Endstand. Ein Pülfringer flog noch völlig zurecht durch grobes Foulspiel mit glattrot vom Platz. Zum Glück wurde keine schlimmere Verletzung von uns davongetragen.

Am Ende steht ein souveräner 5:1 Auswärtssieg und weiterhin die Tabellenführung. Diese wollen wir am kommenden Freitag gegen den Tabellenvierten DHK Wertheim auf jeden Fall verteidigen.

Vorschau:
Freitag, 30. September um 19:00 Uhr
TSV Assamstadt I – DHK Wertheim

B-Jugend erneut souverän

Nach dem 5:0 Auftaktsieg in Gerchsheim/Großrinderfeld wollten wir im ersten Heimspiel im Derby gegen die SG Umpfertal unbedingt nachlegen. Umpfertal war mit einem 9:1 Sieg in die Runde gestartet und somit Tabellenführer. Die Gäste spielen nur mit einer 9er Mannschaft, was für uns natürlich eine Umstellung bedeutete.

Dennoch starteten wir gut in die Partie und zeigten von der ersten Minute an, dass wir spielerisch überlegen sind. In den ersten Minuten agierten wir aber zu hektisch, sodass wir die ersten Chancen nicht nutzen konnten. In der 10. & 15. Minute erzielten wir dann die ersten Tore durch Marlon Hofmann und Luka Kokorovic. Danach ging es eigentlich nur noch in eine Richtung und zwar auf das Tor der Umpfertäler. Bis zur Halbzeit erhöhten wir erneut durch Marlon Hofmann und Luka Kokorovic auf 4:0 und ließen sogar noch weitere gute Chancen ungenutzt. In der zweiten Hälfte waren wir immer noch spielbestimmend, jedoch nicht mehr ganz so zwingend in unseren Aktionen. Dennoch konnte Mario Heinkelmann in der 66. Minute sein Comeback-Tor nach schöner Steckpassvorlage feiern, da er dem Keeper mit seinem eiskalten Abschluss keine Chance ließ. In der Defensive ließen wir im Prinzip nichts zu und feierten somit einen hochverdienten 5:0 Erfolg im Derby!

Nach zwei Spielen und 10:0 Toren stehen wir an der Tabellenspitze. Am kommenden Samstag treffen wir auswärts auf den Tabellenzweiten TSV Tauberbischofsheim, welche lediglich aufgrund der Tordifferenz (9:0) hinter uns stehen. Das Ganze hat so früh in der Runde aber auch noch nicht viel zu sagen. Daher müssen wir uns auf jeden Fall auf ein schweres Spiel einstellen und wollen aber natürlich die Tabellenführung verteidigen!

 

Erneuter Sieg in umkämpfter Partie

SV Eintracht Nassig 2 – TSV Assamstadt 2    1:3

In einem sehr umkämpften Spiel sichert sich die 2. Mannschaft einen weiteren wichtigen Sieg. Auf dem schwer bespielbaren Platz in Sonderriet kamen wir nicht gut in die Partie, so dass wir bereits in der 16. Spielminute in Rückstand geraten sind. Der Gegentreffer sollte der Weckruf sein und Bastian Quenzer glich nur 4 Mintuen später per Kopf nach einem Eckball aus. Vor der Halbzeit hatten beide Mannschaften noch einige Chancen, welche aber alle ungenutzt blieben. Somit ging es mit einem leistungsgerechten Unentschieden in die Kabine.

Nach der Halbzeit zeigten wir durch den Kampf und den Willen eine starke Leistung. So dominierten wir ab Wiederanpfiff die Partie. In der 51. Spielminute war wiederum Bastian Quenzer zur Stelle, der nach einem langen Ball von Gabriel Heinz die Führung erzielte. Nur 6 Minuten später konnte ein schöner Spielzug über den frisch eingewechselten Moritz Scherer von einem Heimverteidiger nur ins eigene Tor befördert werden. Fortan waren wir überlegen und ließen keine nennenswerte Chancen zu.

So konnten wir den Sieg mit einem verdienten 1:3 Endstand mit nach Hause nehmen.

Am kommenden Wochenende ist der Tabellenführer aus Gerlachsheim zu Gast auf dem hohen Stutz. Hiermit kommt auch unser Pokalgegner aus der ersten Runde, dem wir uns mit 4:1 geschlagen geben mussten. Mit der gleichen Einstellung wie in Sonderriet sollte auch hier etwas zu holen sein.

Vorschau

TSV Assamstadt 2 – VfR Gerlachsheim

Sonntag, 02.10.2022   13:15 Uhr

Wichtiger Heimsieg

TSV Bobstadt/Assamstadt III : TuS Großrinderfeld II 3:1

In unserem fünften Saisonspiel empfingen wir den Aufsteiger aus Großrinderfeld. In einer turbulenten Anfangsphase gingen die Gäste bereits nach fünf Minuten in Führung, nur eine Minute später gelang uns allerdings direkt der Ausgleichstreffer. Moritz Bohlender drang von rechts in den Strafraum ein, ging an seinem Gegenspieler vorbei und versenkte den Ball im kurzen Eck. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte hatten wir noch zwei bis drei gute Torchancen, welche der Keeper der Gäste allerdings stark parierte. Im zweiten Durchgang starteten wir etwas zu passiv und ermöglichten den Gästen die ein oder andere Offensivaktion. Nach knapp einer Stunde brachte Bastian Scherer einen Freistoß aus dem Halbfeld in den Strafraum, der Ball wurde lang und länger und fand schließlich per Aufsetzer den Weg ins lange Eck zum 2:1. In der Folge fehlte uns in den meisten Aktionen die letzte Genauigkeit um das Spiel frühzeitig zu entscheiden. Erst in der 89. Spielminute verwertete Moritz Bohlender eine Ablage von Lukas Appel aus 14 Metern zum 3:1 Endstand. Damit sicherten wir uns die wichtigen drei Punkte, die wir uns durch einen konzentrierteren Auftritt sicherlich leichter verdienen hätten können.

Kommende Woche geht es erneut daheim in Bobstadt gegen die neu gegründete Spielgemeinschaft RaMBo 2, hier wollen wir den Abstand zur unteren Tabellenregion weiter vergrößern.

Vorschau:

Sonntag 02.Oktober 2022 um 15:00 Uhr

TSV Bobstadt/Assamstadt 3 : SG RaMBo 2

B-Jugend Saison gestartet

Nach sechs harten Trainingswochen mit sehr guter Trainingsbeiteiligung und einem erfolgreichen Testspielsieg (5:4 gegen die SGM Gommersdorf/Krautheim/Hohebach) ging die Saison für die B-Jugend am vergangenen Samstag mit einem Auswärtsspiel bei  Großrinderfeld/Gerchsheim los. Bei sehr windigem Wetter auf dem ungewohnten Kunstrasen dauerte es ein paar Minuten, bis die Spieler sich zurechtfanden. Dennoch war unsere U17 von Anfang an klar überlegen. Nach 24 Minuten köpfte Johannes Steffan zum 1:0 für uns ein. Nur eine Minute später erkämpfte sich Marlon Hofmann durch gutes Pressing den Ball und schob zum 2:0 ein. Noch vor der Pause erhöhte erneut Marlon Hofmann auf 3:0. Weitere Chancen blieben zunächst ungenutzt. Die Gastgeber kamen nur einmal nach einem Eckball gefährlich vors Tor, aber auch nur weil wir dabei fast ein Eigentor schossen. In der zweiten Hälfte traten die Gastgeber verbessert auf, ohne sich jedoch klare Torchancen zu erspielen. Unsere U17 ließ es etwas ruhiger angehen, erhöhte aber dennoch durch zwei starke Einzelaktionen von Luka Kokorovic am Ende zum hochverdienten 5:0 Erfolg am ersten Spieltag.

Am Montagabend waren wir im Pokalviertelfinale zu Gast bei Mainschleife 2. Das Spiel wurde am Ende unglücklich 2:1 verloren. Zu Beginn hatten wir mehrere klare Torchancen, welche leider vergeben wurden. Nach einem Konter erzielte Mainschleife das Führungstor. In der zweiten Hälfte kamen wir nicht mehr gefährlich nach vorne, dafür erhöhten die Gäste nach einem Fehler in der Abwehr auf 2:0. Danach konnte sich unser Torhüter Johann Ehrlenbach ein paar Mal auszeichnen. Kurz vor Schluss traf Florian Trunk zum 2:1 und wir waren in den letzten 3 Minuten nochmal alles nach vorne. Leider blieb uns ein weiterer Treffer verwehrt.

Am kommenden Samstag empfangen wir daheim um 13:00 die SG Umpfertal zum Derby. Wir freuen uns auf ein spannendes Spiel und viele Zuschauer.

 

Top