1. virtueller Assamstadter Volkslauf 2021

Warum ein virtueller Lauf?
Aufgrund der andauernden Corona-Epidemie werden leider viele Läufe landesweit abgesagt – das betrifft auch euren Assamstadter Volkslauf um den Ansmann-Cup. Um dennoch eure Motivation hochzuhalten, wollen wir euch in diesem Jahr eine virtuelle Alternative anbieten. Virtuell ist jedoch nur das Drumherum, gelaufen wird echt und draußen in der Natur. Allerdings bestimmt ihr dabei, wann und wie oft ihr lauft.

Welche Vorteile bietet ein virtueller Lauf?
Ihr bestimmt die Strecke, Uhrzeit und den Tag, an dem ihr lauft. Ihr könnt also Laufen, wann es am besten in euren Tagesablauf passt und nicht zu einem vorgegebenen Termin, an dem der eigentliche Wettkampf stattgefunden hätte.


Ihr müsst nicht mit vielen anderen Läufern im Pulk laufen, könnt euch aber trotzdem messen und eure Ergebnisse anhand einer Ergebnisliste mit den der anderen Teilnehmern vergleichen.


Auch wenn ihr bislang noch nicht an Wettkämpfen teilgenommen habt, ist ein virtueller Lauf eine tolle Möglichkeit, Wettkampfluft unter ernsthaften Bedingungen zu schnuppern.


Kann mehrfach gelaufen werden?
Ja, ihr könnt die Strecke mehrfach laufen. Euer bestes hochgeladenes Ergebnis wird dann gewertet.


Wer kann teilnehmen?
Grundsätzlich jeder. Minderjährige benötigen eine Einverständniserklärung von mindestens einem Erziehungsberechtigten, die mit der Anmeldung erteilt wird. Alle Teilnehmer müssen laufgesund sein (ggfs. vorher durch den Hausarzt prüfen lassen), ausreichend trainiert haben und dürfen weder sich oder andere durch ihre Teilnahme nicht in Gefahr bringen.


Wie kann ich mich anmelden?
Anmelden könnt ihr euch ausschließlich online über die Homepage des TSV Assamstadt oder unter www.racesolution.de (→ „Events“ → „2021“). Um ein echtes Wettkampf-Feeling zu verspüren, erhaltet ihr nach eurer Anmeldung eine Bestätigung sowie einen Download-Link für eure individuelle Startnummer und für die spätere Erfassung eurer Laufzeit. Ihr druckt die Startnummer dann einfach zu Hause aus. Um das Wettkampf-Feeling perfekt zu machen, könnt ihr die Startnummer gerne bei eurem Lauf tragen. Wer sich komisch vorkommt, alleine mit einer Startnummer zu laufen, muss dies natürlich nicht tun.


Es werden keine Startgebühren erhoben.


Wie erfolgen Zeitmessung und Wertung?
Die Zeitmessung übernimmt jeder Teilnehmer für sich selbst und sie erfolgt auf Vertrauensbasis. Wir gehen davon aus, dass sich alle Sportler fair verhalten und nur ihre realen Zeiten melden. Als Beleg für eure bestandene Challenge schickt ihr uns über den euch nach der Anmeldung zugesandten Download-Link einen Screenshot eurer GPS-Daten (von Pulsuhr, Smartphone-App etc.), auf denen eure gelaufene Distanz, die benötigte Zeit und das Datum ersichtlich sind. Welche Software/App ihr für die Zeitmessung nutzt, ist im Grunde egal. Eure Ergebnisse werden dann in eine Bestenliste eingetragen, die online sichtbar ist (nur als Totalwertung).


In welchem Zeitraum kann ich den virtuellen Assamstadter Volkslauf absolvieren?
Der Zeitraum, in dem ihr euren Lauf absolvieren könnt, dauert vom 12.06.2021 – 26.06.2021. Bitte achtet darauf, eure Ergebnisse vor Ablauf des Zeitraums hochzuladen.


Welche Strecken können gelaufen werden?
Für die Bambinis (Jahrgang 2014 oder jünger) steht eine 400 m-Strecke zur Verfügung. Sie ist ausschließlich im Stadion zu absolvieren.


Für alle anderen haben wir eine 5 km-Strecke markiert. Wer 10 km laufen möchte, absolviert die 5 km-Runde zweimal (inkl. Stadiondurchlauf). Für diese beiden Strecken ist das Stadiontor der Start- und der Zielpunkt, wobei zu Beginn jeder 5 km-Runde die Stadionrunde zu absolvieren ist.


Die Freunde des Walkens absolvieren einmal die 5 km-Strecke.


Ein Streckenplan ist auf der Homepage verfügbar und wird zusätzlich im Stadion ausgehängt.


Welche Vorgaben sind wegen der Corona-Epidemie zu beachten?
Richte dich stets nach den aktuellen gesetzlichen Vorschriften hinsichtlich Bewegungsfreiheit und Kontaktbeschränkungen, die sich auch kurzfristig ändern und je nach Bundesland auch abweichen können. Die Läufe erfolgen privat und auf eigene Verantwortung. Die aktuellen Beschlüsse und Regelungen der Bundesregierung zum Verhalten sind zwingend zu beachten. Eine Übersicht der für Baden-Württemberg geltenden Regelungen kann hier eingesehen werden: https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/aktuelle-corona-verordnung-des-landes-baden-wuerttemberg/ Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für eventuelle Verstöße gegen die Verhaltensregelungen der Bundes- bzw. Landesregierung.


Da es sich nicht um eine Veranstaltung im Sinne der Wettkampfregeln des DLV handelt, gibt es zwar Markierungen, aber weder Streckenposten noch medizinisches Personal an der Strecke oder im Stadion noch eine Streckenverpflegung. Solltest du auf andere Spaziergänger/Läufer/Walker treffen, halte bitte entsprechenden Abstand (2 Meter) ein.


Wir appellieren dringend an alle, besonders gut auf sich acht zu geben, vorsichtig und mit Verstand zu laufen, um Verletzungen zu vermeiden. Die Ärzte und Kliniken freuen sich über jeden, der nicht mit einer Sportverletzung zu ihnen kommen muss.


Wer haftet bei Verletzungen?
Die Teilnahme am virtuellen Volkslauf erfolgt auf eigenes Risiko. Wir übernehmen keine Haftung bei Schäden jeglicher Art, die den Teilnehmern im Zusammenhang mit dieser Veranstaltung entstehen können. Dies gilt auch für Unfälle, abhanden gekommene Bekleidungsstücke oder sonstige Gegenstände. Insbesondere übernehmen wir keine Haftung für gesundheitliche Risiken des Teilnehmers im Zusammenhang mit der Veranstaltung.


Noch Fragen?
Gerne mailen an lv@tsv-assamstadt.de Wir melden uns 🙂

Wir brauchen dich als Schiedsrichter und Schiedsrichterin

  • Du kannst deine Persönlichkeit entwickeln, indem du Verantwortung übernimmst.
  • Du lernst, schnell schwierige Entscheidungen zu treffen.
  • Du bist ein wichtiger Bestandteil des Spiels und hilfst anderen dabei, ihren Sport und ihr Hobby ausführen zu können.
  • Du stärkst durch das Leiten der Spiele dein Selbstbewusstsein und trainierst Körper und Geist.
  • Du lebst den Gedanken des Fair Play vor und bist so auch Vorbild für Spieler, Trainer und Zuschauer.
  • Du bist Teil eines Teams, mit dem zu eng zusammenarbeitest und wirst gefördert und gefordert.
  • Du erhältst Paten zur Seite, die dich unterstützen, und kannst dich bei spannenden Fortbildungen weiterentwickeln.
  • Du hast außerdem freien Eintritt in allen deutschen Fußballstadien.
     

Online Schiri werden – Neulingslehrgang der SRvgg Tauberbischofsheim

Ab dem 21.6.2021 bietet die Schiedsrichtervereinigung Tauberbischofsheim einen kostenlosen Schiedsrichter-Neulingslehrgang an. Alle Interessierten ab 14 Jahre können sich ab sofort anmelden.

Der Startschuss fällt mit einem 45-minütigen Online-Elternabend am Montag, 21.6.2021 um 19.00 Uhr.

Bis Ende Juli 2021 finden insgesamt neun Videoschulungen statt, welche die wichtigsten Themen rund um die Schiedsrichterei beleuchten: von den Fußballregeln über das Verhalten auf dem Platz bis hin zu den administrativen Aufgaben der Unparteiischen. Die genauen Termine werden am 21.6.2021 vorgestellt und miteinander besprochen. Zusätzlich zu den Unterrichtseinheiten erhalten die Teilnehmer*innen Lehrmaterial zum Selbststudium per

E-Learning. Die schriftliche Prüfung am Ende der Theorieausbildung soll unter Einhaltung der aktuellen Bestimmungen in einer Präsenzveranstaltung stattfinden.

Anschließend geht es – hoffentlich bald – in der Praxis weiter. Als nächsten Ausbildungsschritt begleiten die Neulinge erfahrene Schiris und lernen von deren Spielleitung. Dann geht es selbst auf den Platz. Dabei werden die Nachwuchs-Schiris wiederum von ihren Paten begleitet und gecoacht. Nach den ersten erfolgreichen Einsätzen gibts am Ende den Schiedsrichter-Ausweis und einer erfolgreichen Laufbahn steht nichts mehr im Wege.
Fragen zum Kurs, zur Anmeldung oder zum Schiedsrichtersein kannst du direkt an unseren langjährigen Schiedsrichter Gabriel Heinz stellen, E-Mail: schiedsrichter@tsv-assamstadt.de
Der Link zur Anmeldung lautet: https://bit.ly/3c735u7

– Die Vorstandschaft –

Gelungene Sportheim Sanierung

Die „Sport-Pause“ wurde genutzt, um das Sportheim grundlegend zu modernisieren.

Schaut Euch gerne den dazugehörigen Zeitungsartikel an, einfach hier klicken.

Wollt Ihr mehr vom „neuen“ Sportheim sehen? 😉

Bild von links: Bürgermeister Joachim Döffinger, Sportheim-Beauftragter Jürgen Wachter, 1. Vorsitzender Christian Hügel, 2. Vorsitzender Christian Geißler

18. Assamstadter Volkslauf / ANSMANN-Cup

Im letzten Jahr, am 22.05.2020, äußerten wir die Hoffnung, dass der 18. Assamstadter Volkslauf im Juni 2021 “ … unter klassischen Rahmenbedingungen mit noch viel größerer Begeisterung stattfinden …“ kann. Leider hat sich aber die Entwicklung des gesundheitlichen Geschehens während der letzten 12 Monate nicht positiv entwickelt. Aus der heutigen Perspektive, die weitere Einschränkungen auf uns zukommen sieht, ist eine Großveranstaltung in der Form eines Volkslaufs oder gar eines Familienfestes einfach nicht vorstellbar. Aus diesem Grund wird nun der 18. Assamstadter Volkslauf zum zweiten Mal abgesagt.

Allerdings haben wir uns dazu entschlossen, in diesem Jahr zumindest einen virtuellen Lauf anzubieten. Dieser wird am 12.06.2021 starten. Die Laufstrecke wird in Assamstadt zu absolvieren sein und das Zeitfenster wird 2 Wochen betragen. Momentan steckt die Organisation dieser Aktion noch in den Kinderschuhen, aber bald schon werden Sie weitere Konkretisierungen zu Ablauf, Anmeldung, Laufstecken und Urkunden über unsere Homepage (TSV Assamstadt), Facebook sowie im Blättle erfahren.

Bleiben Sie unserem gesundheitsfördernden Sport gewogen. Wir freuen uns auf Sie im nächsten Jahr, die Hoffnung stirbt zuletzt ;-).

 

Vermeidbare Auswärtsniederlage

TSV Rosenberg – TSV Assamstadt I 2:1

Bereits am vergangenen Samstag waren wir beim gut gestarteten TSV Rosenberg zu Gast. Zu Beginn der Partie wurden wir tief in die eigene Hälfte gedrückt, ohne dabei für die nötige Entlastung zu sorgen. So hatten wir in einigen Aktionen Glück, nicht bereits früh in Rückstand zu geraten. Nach knapp 20 Minuten war es dann aber soweit, als Rosenberg zu diesem Zeitpunkt verdient nach einem Kopfball resultierend aus einem Freistoß in Führung ging. Durch das Gegentor spielten wir von nun an deutlich besser auf und kamen vereinzelt zu guten Möglichkeiten, welche vom Torhüter gut pariert wurden. In der 2. Halbzeit hatten wir ein optisches Übergewicht, ohne jedoch zwingende Chancen zu verzeichnen. Es lief bereits die Schlussviertelstunde, als wir nach einem Foul an M. Münch einen berechtigten Elfmeter zugesprochen kamen. T. Rumm bewahrte einen kühlen Kopf und schob souverän zum mehr als verdienten Ausgleich ein. Nur kurze Zeit später gingen wir durch einen Distanzschuss erneut in Rückstand, was dann am Ende auch gleichzeitig das Endergebnis bedeutete.

 Somit stehen wir nach 7 Spielen mit ebenso viel Punkten auf dem 15. Tabellenplatz. Am kommenden Sonntag geht es dann bereits um 14:30 gegen die Viktoria aus Wertheim. Hier müssen 3 Punkte Pflicht sein um weiterhin nicht den Anschluss ans Mittelfeld zu verlieren.

Vorschau:

Sonntag, 01. November um 14:30  gegen SV Viktoria Wertheim

 

 

Top