Archiv der Kategorie: 1. Mannschaft

1. Mannschaft Fußball

Erneuter Münch Dreierpack

TSV Assamstadt I – FC Schlossau  5:3

Im Heimspiel gegen den Tabellennachbarn FC Schlossau kamen wir gut in die Partie. Als Abwehrboss A. Langer in der 9. Minute durchgebrochen war, konnte der Gästetorwart den Schuss nur abklatschen lassen und M. Münch verwandelte per Abstauber zur Führung. Nur 7 Zeigerumdrehungen später, nahm sich M. Münch ein Herz und erzielte mit einem herrlichen Schuss ins lange Eck das 2:0. Wir spielten weiterhin nach vorne und konnten in der 33. Minute durch T. Rumm auf 3:0 erhöhen. Kurz vor der Pause mussten wir nach einem Ballverlust noch das 3:1 hinnehmen. Nach einem sauber vorgetragenen Konter erzielte der kurz zuvor eingewechselte Y. Hügel das 4:1. Die Gäste gaben sich jedoch nicht auf und konnten per Foulelfmeter auf 4:2 verkürzen. Nur 10 Minuten später kam nochmals Spannung auf, nachdem Schlossau einen weiteren Treffer erzielte. Als Y. Hügel in der 86. Minute der Gästeabwehr enteilte, konnte er nur noch durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Foulelfmeter verwandelte M. Münch souverän zum 5:3 Endstand. 

Alles in allem ein verdienter Heimsieg, der in der Zwischenzeit durch Nachlässigkeiten unnötig spannend gemacht wurde. Nächste Woche sind wir bereits am Samstag zu Gast beim TSV Rosenberg.

Vorschau:

Samstag, 24. Oktober  um 15:30 Uhr in Rosenberg

TSV Rosenberg – TSV Assamstadt 

 

TSV-Doku-Karte

Liebe TSV-Fans,

wie bekannt, müssen bei sämtlichen Fußball-Spielen die Zuschauer gemäß CoronaVO §6 dokumentiert werden. Um hier den Aufwand, mögliche Wartezeiten und besonders den Papierkram weiter zu minimieren, bieten wir ab sofort die „TSV-Doku-Karte“ an.

Dies läuft folgendermaßen ab: Alle TSV-Fans mit Interesse melden sich einmalig – wünschenswert per Mail – unter anmeldung@tsv-assamstadt.de mit Angabe von Name, Anschrift und Telefonnummer. Des Weiteren ist durch das Ausfüllen eines separaten Antrags am nächsten Heimspiel die Registrierung ebenfalls möglich. Im Anschluss wird jedem Fan eine fortlaufende Nummer zugeteilt. Außerdem erhält jeder, wenn zeitlich möglich, am nächsten Heimspiel die „TSV-Doku-Karte“ in Scheckkartenformat. Bei den weiteren Heimspielen muss dann kein Zettel mehr ausgefüllt werden. Es reicht aus, die Karte mit Nummer bei den Kassierern vorzuzeigen, welche statt des Namens lediglich eure Nummer notieren.

Wir hoffen, unser Vorschlag stößt auf euer Interesse und wir freuen uns auf eure Anmeldungen und den uns resultierenden Erleichterungen.

Euer Ausschuss Abt. Fußball

Leistungsgerechtes Unentschieden im Odenwald

SV Wagenschwend – TSV Assamstadt 0:0

Tore gab es im Spiel zwischen dem SV Wagenschwend und dem TSV Assamstadt am vergangenen Sonntag keine. Man trennte sich in Limbach mit einem 0:0-Unentschieden.

Die erste viertel Stunde kamen die Heimakteure besser ins Spiel, weshalb wir erst unsere Ordnung finden mussten, bevor wir mit dem SV Wagenschwend auf Augenhöhe waren. Nach viel Mittelfeldgeplänkel mündete ein gut ausgespielter Angriff in einem Abschluss aus fünf Metern, den wir leider nicht am starken Heimkeeper vorbei im Tor unterbringen konnten. Auch auf der anderen Seite gab es einige Chancen, die vielversprechendste davon nach einem Freistoß aus dem Halbfeld, den Niko Deißler im Tor des TSV gut parierte. Noch in der ersten Halbzeit konnten wir einen gefährlichen Kopfball direkt ins Latteneck des SV Wagenschwend verzeichnen, den der SV-Keeper aber mit einer Glanzparade vereitelte.

So ging man ohne Tore in die Pause. Auch nach der Pause egalisierten sich die Teams bis es dann in der Schlussphase noch einmal hitzig wurde. Die Gäste konnten zwei Lattentreffer verzeichnen und waren kurz vor Schluss besser im Spiel. Jedoch brachte man dann angesichts der schwächeren Schlussphase des TSV das Unentschieden über die Zeit.

Mit ein wenig Glück hätte man drei Punkte beim SV Wagenschwend entführen können – mit Pech hätte man dieses Spiel verloren. So mussten wir schließlich die Heimreise mit einem Punkt im Gepäck antreten, weshalb wir nach 5 Spieltagen mit 4 Punkten auf dem 14. Tabellenplatz stehen.

Nächsten Sonntag haben wir spielfrei, bevor wir dann in zwei Wochen, am 18.10.2020, die den FC Schloßau auf eigener Anlage begrüßen dürfen.

Vorschau:

Sonntag, 18.10.2020, 16:00 Uhr 

TSV Assamstadt – FC Schloßau

Münch bricht SVN das Genick

TSV Assamstadt – Eintracht Nassig 3:2

Am vergangenen Sonntag konnten wir im 4. Anlauf endlich unsere ersten 3 Punkte einfahren. Wir begannen die Partie hochmotiviert und wollten heute mit allen Miteln die 3 Punkte. Nach wenigen Minuten bot sich die erste Torchance, welche vom Gästetorwart vereitelt wurde. Auf der anderen Seite hatten wir nach einer unübersichtlichen Situation allerdings Glück, dass der Ball vom Querbalken nicht hinter die Torlinie fiel. Nach einem wahrlich schön herausgespielten Angriff war es am Ende Münch, der nach Verletzungspause das 1:0 besorgte. Beflügelt von dem Führungstreffer wollten wir nun direkt nachlegen, so geschehen keine 6 Minuten später, als erneut Münch kaltschnäuzig abschloss. Als schon jeder bereit für den Pausentee war, stand abermals Münch nach Abpraller vom Gästetorwart goldrichtig und belohnte sich mit einem lupenreinen Hattrick.

Die 2. Halbzeit war Nassig darum bemüht noch einmal ins Spiel zu finden, zeigte doch mehrmals unser Keeper seine Stärken auf der Linie. 20 Minuten vor Schluss mussten wir dann den Anschlusstreffer hinnehmen.  Nun war der Gast aus Nassig druckvoller und wollte mehr. Bei noch 15 Minuten zu spielen kam ein Gästeakteur zum Abschluss und verwertete.

In der verbleibenden Zeit spielten wir unsere Konter teils schlampig aus und mussten so bis zum Schluss zittern, konnten den Sieg aber als Einheit über das Zeil bringen.

Mit den 3 Punkten im Gepäck geht es nun am Sonntag zu Aufsteiger Wagenschwend, hier geht es auch darum 3 Punkte zu entführen.

Vorschau:

Sonntag, 4. Oktober um 16:00 Uhr in Limbach

SV Wagenschwend – TSV Assamstadt

Nichts zu holen in Mosbach

FV Mosbach – TSV Assamstadt 6:0

Kurz und knapp: Fehlstart in die Runde komplett.

Das Ergebnis ist in dieser Höhe durchaus verdient und es hätte nach einer enttäuschenden Leistung des TSV noch höher ausgehen können.

Als wir nach vier Minuten schon das erste Tor durch den starken Simon Fertig bekamen, folgten das 2:0 und 3:0 ohne nennenswerte Gegenwehr. So lag man nach 18 Minuten schon mit drei Toren zurück.

Nach diesem Fehlstart standen wir komplett neben uns und verloren die Zweikämpfe, weshalb wir mit einem 5:0 in die Halbzeitpause gingen.

Nach der Halbzeit kamen wir ein wenig besser aus der Kabine, standen tiefer und Mosbach schaltete einen Gang zurück, weshalb wir in der zweiten Hälfte ‚nur noch‘ ein Tor bekamen. Leider konnten wir auch in der zweiten Hälfte keine Akzente setzen, weshalb wir mit einem 6:0 im Gepäck nach Hause fuhren.

Einziger Lichtblick an diesem Tag war das Comeback des Langzeitverletzten Simon Hügel, der in der zweiten Hälfte eingewechselt wurde.

Nächste Woche empfangen wir als Tabellenletzter den SV Eintracht Nassig, der nach zwei Spielen mit einem Punkt auf dem 17. Tabellenplatz steht.

Vorschau:

Sonntag, 27. September, 16:00 Uhr

TSV Assamstadt – SV Eintracht Nassig