1. virtueller Assamstadter Volkslauf 2021

Warum ein virtueller Lauf?
Aufgrund der andauernden Corona-Epidemie werden leider viele Läufe landesweit abgesagt – das betrifft auch euren Assamstadter Volkslauf um den Ansmann-Cup. Um dennoch eure Motivation hochzuhalten, wollen wir euch in diesem Jahr eine virtuelle Alternative anbieten. Virtuell ist jedoch nur das Drumherum, gelaufen wird echt und draußen in der Natur. Allerdings bestimmt ihr dabei, wann und wie oft ihr lauft.

Welche Vorteile bietet ein virtueller Lauf?
Ihr bestimmt die Strecke, Uhrzeit und den Tag, an dem ihr lauft. Ihr könnt also Laufen, wann es am besten in euren Tagesablauf passt und nicht zu einem vorgegebenen Termin, an dem der eigentliche Wettkampf stattgefunden hätte.


Ihr müsst nicht mit vielen anderen Läufern im Pulk laufen, könnt euch aber trotzdem messen und eure Ergebnisse anhand einer Ergebnisliste mit den der anderen Teilnehmern vergleichen.


Auch wenn ihr bislang noch nicht an Wettkämpfen teilgenommen habt, ist ein virtueller Lauf eine tolle Möglichkeit, Wettkampfluft unter ernsthaften Bedingungen zu schnuppern.


Kann mehrfach gelaufen werden?
Ja, ihr könnt die Strecke mehrfach laufen. Euer bestes hochgeladenes Ergebnis wird dann gewertet.


Wer kann teilnehmen?
Grundsätzlich jeder. Minderjährige benötigen eine Einverständniserklärung von mindestens einem Erziehungsberechtigten, die mit der Anmeldung erteilt wird. Alle Teilnehmer müssen laufgesund sein (ggfs. vorher durch den Hausarzt prüfen lassen), ausreichend trainiert haben und dürfen weder sich oder andere durch ihre Teilnahme nicht in Gefahr bringen.


Wie kann ich mich anmelden?
Anmelden könnt ihr euch ausschließlich online über die Homepage des TSV Assamstadt oder unter www.racesolution.de (→ „Events“ → „2021“). Um ein echtes Wettkampf-Feeling zu verspüren, erhaltet ihr nach eurer Anmeldung eine Bestätigung sowie einen Download-Link für eure individuelle Startnummer und für die spätere Erfassung eurer Laufzeit. Ihr druckt die Startnummer dann einfach zu Hause aus. Um das Wettkampf-Feeling perfekt zu machen, könnt ihr die Startnummer gerne bei eurem Lauf tragen. Wer sich komisch vorkommt, alleine mit einer Startnummer zu laufen, muss dies natürlich nicht tun.


Es werden keine Startgebühren erhoben.


Wie erfolgen Zeitmessung und Wertung?
Die Zeitmessung übernimmt jeder Teilnehmer für sich selbst und sie erfolgt auf Vertrauensbasis. Wir gehen davon aus, dass sich alle Sportler fair verhalten und nur ihre realen Zeiten melden. Als Beleg für eure bestandene Challenge schickt ihr uns über den euch nach der Anmeldung zugesandten Download-Link einen Screenshot eurer GPS-Daten (von Pulsuhr, Smartphone-App etc.), auf denen eure gelaufene Distanz, die benötigte Zeit und das Datum ersichtlich sind. Welche Software/App ihr für die Zeitmessung nutzt, ist im Grunde egal. Eure Ergebnisse werden dann in eine Bestenliste eingetragen, die online sichtbar ist (nur als Totalwertung).


In welchem Zeitraum kann ich den virtuellen Assamstadter Volkslauf absolvieren?
Der Zeitraum, in dem ihr euren Lauf absolvieren könnt, dauert vom 12.06.2021 – 26.06.2021. Bitte achtet darauf, eure Ergebnisse vor Ablauf des Zeitraums hochzuladen.


Welche Strecken können gelaufen werden?
Für die Bambinis (Jahrgang 2014 oder jünger) steht eine 400 m-Strecke zur Verfügung. Sie ist ausschließlich im Stadion zu absolvieren.


Für alle anderen haben wir eine 5 km-Strecke markiert. Wer 10 km laufen möchte, absolviert die 5 km-Runde zweimal (inkl. Stadiondurchlauf). Für diese beiden Strecken ist das Stadiontor der Start- und der Zielpunkt, wobei zu Beginn jeder 5 km-Runde die Stadionrunde zu absolvieren ist.


Die Freunde des Walkens absolvieren einmal die 5 km-Strecke.


Ein Streckenplan ist auf der Homepage verfügbar und wird zusätzlich im Stadion ausgehängt.


Welche Vorgaben sind wegen der Corona-Epidemie zu beachten?
Richte dich stets nach den aktuellen gesetzlichen Vorschriften hinsichtlich Bewegungsfreiheit und Kontaktbeschränkungen, die sich auch kurzfristig ändern und je nach Bundesland auch abweichen können. Die Läufe erfolgen privat und auf eigene Verantwortung. Die aktuellen Beschlüsse und Regelungen der Bundesregierung zum Verhalten sind zwingend zu beachten. Eine Übersicht der für Baden-Württemberg geltenden Regelungen kann hier eingesehen werden: https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/aktuelle-corona-verordnung-des-landes-baden-wuerttemberg/ Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für eventuelle Verstöße gegen die Verhaltensregelungen der Bundes- bzw. Landesregierung.


Da es sich nicht um eine Veranstaltung im Sinne der Wettkampfregeln des DLV handelt, gibt es zwar Markierungen, aber weder Streckenposten noch medizinisches Personal an der Strecke oder im Stadion noch eine Streckenverpflegung. Solltest du auf andere Spaziergänger/Läufer/Walker treffen, halte bitte entsprechenden Abstand (2 Meter) ein.


Wir appellieren dringend an alle, besonders gut auf sich acht zu geben, vorsichtig und mit Verstand zu laufen, um Verletzungen zu vermeiden. Die Ärzte und Kliniken freuen sich über jeden, der nicht mit einer Sportverletzung zu ihnen kommen muss.


Wer haftet bei Verletzungen?
Die Teilnahme am virtuellen Volkslauf erfolgt auf eigenes Risiko. Wir übernehmen keine Haftung bei Schäden jeglicher Art, die den Teilnehmern im Zusammenhang mit dieser Veranstaltung entstehen können. Dies gilt auch für Unfälle, abhanden gekommene Bekleidungsstücke oder sonstige Gegenstände. Insbesondere übernehmen wir keine Haftung für gesundheitliche Risiken des Teilnehmers im Zusammenhang mit der Veranstaltung.


Noch Fragen?
Gerne mailen an lv@tsv-assamstadt.de Wir melden uns 🙂