Schlagwort-Archive: highlight

Sieg in Distelhausen!

SV Distelhausen – TSV Assamstadt II 0:3

Bei sommerlichen Temperaturen konnten wir am vergangenen Sonntag den SV Distelhausen mit 3:0 besiegen. In der Anfangsphase waren die Gastgeber allerdings die aktivere Mannschaft. Die ersten Torschüsse konnte unser Keeper jedoch entschärfen. Nach etwa 15 Spielminuten kamen wir besser ins Spiel und hatten ebenfalls erste Tormöglichkeiten. Doch auch wir konnten die ersten Chancen nicht nutzen. In der 31. Spielminute erzielte dann Pascal Keilbach das 0:1. Zuvor konnte der Torwart des SVD einen stramm geschossenen Freistoß nicht festhalten. Im Anschluss an das Tor waren wir spielbestimmend und erzielten durch Renè Belz noch kurz vor der Pause das 0:2. Nach der Pause spielte die Heimelf wieder zielstrebiger und hatte gute Chancen auf den Ausgleichstreffer. Doch Niko Deißler war an diesem Tag nicht zu überwinden. Da der SVD schon früh in der Partie alles nach vorne warf, ergaben sich für uns aussichtsreiche Kontermöglichkeiten. Eine davon schloss Joker Christian Hügel in der 63. Minute zum entscheidenden 0:3 ab. In der Folge merkte man beiden Teams die Anstrengung aufgrund der ungewohnten Temperaturen an. Wir konzentrierten uns auf die Defensivarbeit, sodass der SV Distelhausen kaum noch zum Abschluss kam. Somit konnten wir einen verdienten Auswärtssieg feiern, der uns wieder bis auf zwei Punkte an Rang drei herangebracht hat.

Am Sonntag steht das Derby gegen den 1. FC Umpfertal II an. Die Gäste stehen nach der Niederlage gegen die SpG Windischbuch/Schwabhausen 2 auf einem direkten Abstiegsplatz und sind daher auf jeden Punkt im Kampf um den Klassenerhalt angewiesen. Sollen die drei Punkte in Assamstadt bleiben, dürfen die Gäste also nicht unterschätzt werden.

Vorschau:

Sonntag, 26.05.2019 um 17:00 Uhr
TSV Assamstadt II – 1. FC Umpfertal II

Noch ein Schritt zur Meisterschaft

VfB Reicholzheim/Dörlesberg – TSV Assamstadt I  1 : 1
Die Meisterschaft ist noch einmal vertagt. Doch mit der Punkteteilung können wir einiges besser leben als unser direkter Konkurrent aus Reicholzheim/Dörlesberg, denn unser Vorsprung beträgt noch immer 5 Punkte bei zwei verbleibenden Spielen. Der Beginn des Spitzenspiels gehörte uns und wir hatten gleich eins, zwei gute Tormöglichkeiten. Nach einer viertel Stunde nahm unser Spielfluss dann jedoch etwas ab und die Gastgeber kamen besser in die Partie. Mit der ersten richtigen Offensivaktion ging der heimische VfB dann überraschend in Führung. Fortan taten wir uns schwer und Reicholzheim setzte immer wieder gefährliche Angriffe nach vorne. Nach dem Seitenwechsel gehörte uns dann jedoch das Spiel und wir gingen mit sehr viel mehr Druck zu Werken und spielten auf den Ausgleich. Die Gastgeber blieben durch ihre Konter jedoch stets gefährlich und kamen so auch zu weiteren Chancen. Die besten Möglichkeiten erspielten aber wir uns. Dabei ließen wir zum Schock der vielen mitgereisten Fans zwei Hundertprozentige liegen und vergaben zudem noch einen Strafstoß. Doch auch dies sollte uns nicht beirren und wir zeigten weiterhin unser Können. Belohnt wurden wir dann nach einem Freistoß, welchen Simon Rumm zur Freude aller in die Maschen köpfte! Nach dem Ausgleich waren die Gastgeber geschockt und wir spielten weiter munter auf den Sieg. Trotz weiterer Chancen blieb uns der Siegtreffer verwahrt. Kurz vor Ende der Partie hatten wir jedoch nochmal enorm Glück, nachdem ein Ball ganz knapp an unserem Tor vorbeirollte.

Durch das Unentschieden haben wir den VfB Reicholzheim/Dörlesberg weiter auf Abstand gehalten und so können wir nun am nächsten Sonntag die Meisterschaft unter Dach und Fach bringen! Dies wollen wir uns im letzten Heimspiel der Saison nicht mehr nehmen lassen und werden alles für den lang ersehnten Erfolg tun! Hierfür heißt es jedoch im Derby den noch nicht geretteten 1.FC Umpfertal zu schlagen. Da es bei Umpfertal auch noch um alles geht, werden wir uns auf ein hartes und umkämpftes Spiel einstellen müssen, in dem es heißt, voll dagegenzuhalten. Die letzten beiden Rundenspiele sind alle zeitgleich auf 17:00 Uhr angesetzt.

Vorschau:
Sonntag, 25. Mai um 17:00 Uhr
TSV Assamstadt I – 1.FC Umpfertal I

Bereit fürs Spitzenspiel!!

TSV Assamstadt I – SV Eintracht Nassig 2/Sonderriet   4 : 1
Es hat lange gedauert, bis wir auf der schlussendlich verdienten Siegerstraße waren. Die Partie begann recht ausgeglichen und gleich zu Beginn hatten wir eine sehr gute Torchance, welche jedoch am Pfosten endete. Quasi im Gegenzug kamen die Gäste aus Nassig mit ihrer ersten Offensivaktion zur überraschenden Führung. Dies irritierte uns nur kurz und danach spielten wir wieder weiter nach vorne, jedoch wiederholte sich das Geschehen wie beim 0:1 fast. Nach zwei weiteren Aluminium-Treffern, welche klasse herausgespielt waren, konterten die Gäste und hatten das 0:2 zweimal auf dem Fuß. Einmal traf der Gäste-Stürmer den Ball nicht wirklich und das andere Mal zeichnete sich unser Keeper Michael Rupp in einer 1-gegen-1-Situation glänzend aus. Bis zum Seitenwechsel kamen wir noch zu zwei, drei sehr guten Tormöglichkeiten, der Ausgleich wollte jedoch (noch) nicht fallen. Nach dem Seitenwechsel kamen wir mit noch mehr Druck aus der Kabine und dominierten das Spielegeschehen vollkommen, es stand jedoch noch immer 0:1. In der 62. Minute wurden wir dann endlich erlöst und Max Münch konnte nach einer Flanke den fälligen Ausgleich erzielen. Nun war es nur noch eine Frage der Zeit bis wir in Führung gehen sollten. Diese gelang wiederum Max Münch per Fernschuss in der 75. Minute. Nassig gab sich dann so nach und nach auf, was auf unseren weiter anstehenden Druck und Spieldominanz zurückzuführen ist. Und so erhöhte Dominik Wagner nur fünf Minuten später auf 3:1. Das Ergebnis hätte noch deutlich höher ausfallen können, denn wir ließen weitere gute Torchancen und einen Strafstoß liegen. Das Ende regelte dann jedoch der Boss selbst, denn Andreas Langer setzte mit einem sehenswerten Kopf, bei dem er sich gefühlt in den 21. Stock hochschraubte, den Schlusspunkt.

Mit dem hochverdienten 4:1 Heimsieg haben wir unsere Hausaufgaben erfüllt, denn nun steigt am kommenden Sonntag das Spitzenspiel gegen den Zweitplatzierten VfB Reicholzheim/Dörlesberg. Diese Gelegenheit wollen wir uns auf keinen Fall nehmen lassen und werden mit voller Kraft auf Sieg spielen, mit welchem wir uns vorzeitig als Meister krönen können. Die letzte Meisterschaft gelang dem TSV in der Saison 2003/2004. Dies heißt es am Sonntag mit voller Konzentration, Einsatz und Leidenschaft zu wiederholen.

Vorschau:
Sonntag, 19. Mai um 15:00 Uhr in Reicholzheim
VfB Reicholzheim/Dörlesberg – TSV Assamstadt I

Fan-Info:
Eine Verlegung des Spiels, um die Unterstützung unserer Zweiten und Dritten Mannschaft und somit dem gesamten TSV zu erhalten, ist uns leider nicht genehmigt worden. Wir hoffen trotzdem auf die tatkräftige Unterstützung unserer Fans! Aus diesem Grund ist geplant, dass sich interessierte Fans gerne am Rathaus treffen können, um gegebenenfalls Fahrgemeinschaften zu bilden und gemeinsam anzureisen. Abfahrt ist hier auf 14:00 Uhr am Rathaus terminiert. Vielen Dank!

Tabellenführung ausgebaut

TSV Gerchsheim – TSV Assamstadt I  0 : 3
Nach zuletzt durchwachsener Leistung und knappen Ergebnissen konnten wir in Gerchsheim endlich mal wieder einen souveränen und klaren Sieg einfahren! Über die gesamte Spielzeit bestimmten wir das Spielgeschehen, bis zur Führung mussten wir uns jedoch eine knappe halbe Stunde gedulden. Doch dann marschierte unser Abwehr-Boss Andreas Langer mit Tempo und Zielstrebigkeit mit nach vorne und nach Doppelpass mit Tobias Rumm vollendete er im Fallen zur Führung. Bis zum Seitenwechsel hatten wir noch mehrere Möglichkeiten, das Ergebnis zu erhöhen. In der 65. Minute fiel dann endlich das erlösende 0:2. Der eingewechselte Max Münch erhöhte mit einem feinen Fernschuss. Nur zehn Minuten später war es wiederum Max Münch, welcher nach tollem Spielzug zum 0:3 Endstand einschob. Es ergaben sich noch weitere Möglichkeiten, nach teils tollen Kombinationen durch das gesamte Mannschaftsgefüge. Durch das Remis von Reicholzheim/Dörlesberg konnten wir unseren Vorsprung auf 5 Punkte ausbauen.

Nun heißt es jedoch, am kommenden Wochenende gegen Nassig 2 nachzulegen, um unseren Vorsprung zu verteidigen. Hierfür bedarf es wieder eine geschlossene und kämpferische Mannschaftsleistung und noch mehr Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor, um den nächsten Sieg einzufahren.

Vorschau:
Sonntag, 12. Mai um 15:00 Uhr
TSV Assamstadt I – SV Eintracht Nassig 2/Sonderriet

Auswärtsniederlage

Türkgücü Wertheim – TSV Assamstadt II 2:1

Gegen Türkgücü Wertheim setzte es am Sonntag eine verdiente Auswärtsniederlage. Die Gastgeber waren von Beginn an klar spielbestimmend und erspielten sich beste Torchancen. Dennoch dauerte es bis zur 34. Min bis zum ersten Treffer. Eine Freistoßflanke verwertete der Heimstürmer zum 1:0. Einige Minuten später erhöhten die Gastgeber nach einem schönem Pass in die Schnittstelle der Abwehr auf 2:0. Trotz der schwachen Leistung erzielten wir noch vor der Pause den Anschlusstreffer. René Belz verwandelte einen Foulelfmeter sicher. In der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel ohne große Torchancen. Wir schafften es gegen die Abwehr von Türkgücü nicht uns klare Torchancen zu erspielen. Die Gastgeber hingegen hatten in der Schlussphase noch die Möglichkeit die Partie vorzeitig zu entscheiden. Doch ein weiterer Gegentreffer an diesem Tag blieb uns erspart. Am Ende stand die zweite Auswärtsniederlage in Folge fest, die ohne unseren guten Keeper höher ausgefallen wäre.

Am kommenden Sonntag ist der Tabellenführer aus Pülfringen zu Gast. Die Gäste liegen klar auf Meisterschaftskurs und konnten ihr letztes Spiel mit 9:0 gewinnen. Dementsprechend wird Schwerstarbeit auf uns zukommen. Das Hinspiel endete 2:2.

Vorschau:

Sonntag, 12.05.2019 um 13:15 Uhr

TSV Assamstadt II – Sv Pülfringen