Erster Heimsieg der Saison!

TSV Assamstadt II – FC Grünsfeld II 3:1

Vor Spielbeginn herrschte auf beiden Seiten Verwirrung, da der Schiedsrichter nicht erschien. Glücklicherweise übernahm Bruno Ansmann die Leitung der Partie, sodass das Spiel doch noch angepfiffen werden konnte. Unbeirrt von den Vorkommnissen starteten wir gut in die Partie und konnten mit der ersten Chance in der 4. Spielminute das 1:0 erzielen. Nach einem Zuspiel von Rene Belz aus dem Mittelfeld überlupfte Christian Hügel den Torhüter der Gäste. Wir waren bemüht gleich das 2:0 nachzulegen, konnten die Chancen aber nicht nutzen. Stattdessen glichen die Gäste in der 11. Minute überraschend aus. Wir ließen uns davon allerdings nicht verunsichern und gingen bereits 4 Minuten später erneut in Führung. Christoph Weiland schlug von der linken Seite eine weite Flanke in den Strafraum, die Moritz Scherer per Kopf zum 2:1 verwerten konnte. In der Folge beruhigte sich die Partie etwas. Wir blieben allerdings die bessere und aktivere Mannschaft. Die zweite Hälfte begannen wir ähnlich stark wie die erste, konnten aber vorerst kein Tor mehr nachlegen. Anschließend wurden die Gäste stärker und kamen zu einigen guten Torchancen. Dank unseres gut aufgelegten Keepers blieb es aber bei unserer Führung. In der 69. Spielminute konnte Christian Hügel mit seinem zweiten Tor des Tages auf 3:1 erhöhen. Die Vorlage lieferte erneut Christoph Weiland. In der Folge warf Grünsfeld alles nach vorne und drängte auf den Anschlusstreffer. Da Grünsfeld keine Chance mehr verwerten konnte und wir unsere Kontermöglichkeiten nicht konsequent genug ausspielten, blieb es beim 3:1. Wir konnten somit den lang ersehnten ersten Heimsieg der Saison feiern.

Nächsten Sonntag treffen wir auf die zweite Mannschaft des SV Viktoria Wertheim. Der SV hat ebenfalls 7 Punkte auf dem Konto und steht nur aufgrund der besseren Tordifferenz auf dem 12. Tabellenplatz. Dennoch ist es schwer den Gegner einzuschätzen, da nicht klar ist ob bzw. wie viele Landesliga-Spieler die Mannschaft unterstützen werden. Nichtsdestotrotz wollen wir wie in den vergangen beiden Auswärtsspielen punkten und so endlich den letzten Tabellenplatz verlassen.

Vorschau:

Sonntag, 12. November um 12:45 Uhr

SV Viktoria Wertheim II – TSV Assamstadt II

Das Fußballspielen wurde eingestellt

TSV Assamstadt I – FC Külsheim 3 : 3
So verschenkt man zwei Punkte und den zweiten Tabellenplatz! Wir kamen gut in die Partie und hatten recht früh die erste 100%ige Chance, die Führung zu erzielen. Doch die Führung gelang den Gästen durch ein tolles Freistoßtor. Doch wir ließen uns durch den Rückstand nicht beirren und spielten nun noch zielstrebiger nach vorne. Nach tollem Pass von Marcel Ansmann umkurvte Andreas Rupp den Keeper und schob zum Ausgleich ein. Nur wenige Minuten später dann die Führung. Nach einem herausragenden Spielzug, begonnen in der eigenen Hälfte und mit wenigen Kontakten über nur fünf Stationen vollendete Tobias Rumm gekonnt per Kopf zur Führung. In der Folge hatten wir das Geschehen im Griff, hätten noch zwei Tore nachlegen können und waren ab der 37. Minute auch noch in Überzahl, da ein Gästeakteur mit gelb-rot vom Platz gestellt wurde. Dies war wohl das Problem und jeder war sich nach dem Seitenwechsel wohl sicher, dass eh nichts mehr passieren wird, aber denkste! Die Laufbereitschaft in allen Mannschaftsteilen nahm drastisch ab, der Einsatz und das Zweikampfverhalten der ersten Hälfte war wie verschwunden, jedoch kamen wir trotzdem zur 3:1 Führung durch Jonas Wagner. In der Folge bettelten wir jedoch immer mehr und mussten in der 84. Minute den Anschlusstreffer hinnehmen, nachdem sich unsere Defensive von einem Gegenspieler austänzeln ließ. Külsheim wurde nun noch stärker und wir mussten in der 87. Spielminute dazu noch nach einer sehr fragwürdigen und harten Entscheidung eine rote Karte für unseren Keeper hinnehmen. Den fälligen Freistoß parierte unser eingesprungene Ersatzkeeper Marius Kellermann jedoch glänzend. Doch noch war immer nicht Schluss und Külsheim kam wirklich noch zum Ausgleich. Der aufgerückte Gästekeeper behauptete nach einem Eckball den Ball, flankte unbedrängt auf den zweiten Pfosten wo gleich zwei Spieler mutterseelenfrei standen und den Ball verwerteten. Am Ende war es der verdiente Ausgleich der Gäste, da wir einfach das Fußballspielen und alles was dazu gehört eingestellt haben. Dies muss sich schleunigst ändern, eine Woche zuvor in Schweigern hatten wir noch Glück, jedoch kann es nicht sein, dass wir uns auf einer Führung „ausruhen“. Wir müssen geiler darauf sein, immer mehr zu wollen und nachzulegen, egal wie es steht!!! Dies heißt es nächsten Sonntag beim Derby in Schwabhausen zu beweisen.

Vorschau:
Sonntag, 12. November um 14:30 Uhr
TSV Schwabhausen – TSV Assamstadt I

Lichterlauf Rothenburg 4. November 2017

TSV Assamstadt/Abt. Leichtathletik/Grundschule Assamstadt

7 Läufer/innen kamen unter die besten 3 beim Schulcup

Am Samstag, den 04. November 2017, fand zum elften Mal der Rothenburger Lichterlauf statt. Das besondere Ambiente der Altstadt und die durch Fackeln und Lichteffekte beleuchtete Strecken machten diesen Event zu einem absoluten Highlight für jede Läuferin und jeden Läufer.

Die Stimmung war sehr gut und es standen wieder fünf Strecken zwischen 800 m und ca. 8400 m zur Auswahl:
1000m lang war die Strecke der 6-8 Jährigen (1.Klasse-3.Klasse). Die Kinder der 3. Klasse belegten beim Schulcup einen tollen 3. Platz!

2100m lang war die Strecke der 9-13 Jährigen (4.Klasse-7. Klasse). Die Kinder der 4. Klasse belegten beim Schulcup einen tollen 2. Platz!

Als Mannschaft durfte man antreten, wenn 5 Kinder aus einer Klasse gestartet sind.

Schulcup 1. Klasse
Männlich
Platz Platz je Altersklasse Name Jahrg. Zeit
5. 2. 1. Klasse M Moritz Uhl 2011 05:14
26. 17. 1. Klasse M Marlon Frank 2011 06:33
Schulcup 2. Klasse
Weiblich
Platz Platz je Altersklasse Name Jahrg. Zeit
1. 1. 2. Klasse W Sarah Rupp 2010 04:54
3. 2. 2. Klasse W Linda Stauch 2010 06:00
Schulcup 3. Klasse
Männlich
Platz Platz je Altersklasse Name Jahrg. Zeit
4. 2. 3. Klasse M Fynn Wachter 2009 05:43
6. 3. 3. Klasse M Noah-Maximilian Beisel 2009 05:54
Weiblich
Platz Platz je Altersklasse Name Jahrg. Zeit
3. 2. 3. Klasse W Antonia Trunk 2009 05:07
11. 7. 3. Klasse W Emily Rudolph 2009 05:47
14. 8. 3. Klasse W Nele Hörner 2008 06:00
Schulcup 4. Klasse
Männlich
Platz Platz je Altersklasse Name Jahrg. Zeit
7. 3. 4. Klasse M Tobija Nied 2007 10:04
21. 12. 4. Klasse M Moritz Herold 2008 12:20
Weiblich
Platz Platz je Altersklasse Name Jahrg. Zeit
1. 1. 4. Klasse W Lia Marie Kohler 2007 10:20
2. 2. 4. Klasse W Sarah Kohler 2008 10:57
4. 4. 4. Klasse W Lauren Frank 2007 11:29
5. 5. 4. Klasse W Victoria Blesch 2008 11:47
Schulcup 5. Klasse
Weiblich
Platz Platz je Altersklasse Name Jahrg. Zeit
5. 5. 5. Klasse W Dana Dölzer 2006 11:14
Schulcup 7. Klasse
Weiblich
Platz Platz je Altersklasse Name Jahrg. Zeit
1. 1. 7. Klasse W Julia Schmidt 2005 10:24
3. 3. 7. Klasse W Emely Herold 2004 11:57

 

Beim Hauptlauf starteten:

Hauptlauf
Männlich
Platz Platz je Altersklasse Name Jahrg. Zeit
93. 36. Senioren M40 Juergen Wachter 1968 42:21:00
94. 37. Senioren M40 Armin Rupp 1968 42:23:00
157. 10. Senioren M60 Andreas Frank 1954 46:08:00

 

Macht weiter so!  Eure Trainer Marina, Diana, Sophia, Falk und Bernd.

 

Erneuter Punktgewinn in der Fremde

SG Wittighausen/Zimmern – TSV Assamstadt II 2:2

Die Anfangsviertelstunde wurde klar von der SG Wittighausen/Zimmern bestimmt. Sie störten uns schon früh im Aufbauspiel und zwangen uns zu Fehlern. Erst nach einiger Zeit konnten wir dem Gegner etwas entgegensetzen und kamen zur ersten Chance. Nach einem Abstimmungsfehler in der Hintermannschaft tauchte Rene Belz frei vor dem Torwart auf. Dieser konnte unsere Führung jedoch mit einer guten Parade verhindern. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit hatte die SG mehr Ballbesitz wurde aber nur selten zwingend. So ging es mit einem leistungsgerechten Unentschieden in die Pause. Zu Beginn der zweiten Hälfte gingen wir mit 0:1 in Führung. Jonathan Hügel umkurvte in der 49. Spielminute den Heimkeeper nach einem weiten Schlag aus unserer Defensive und schoss ins leere Tor ein.  In der Folge war die Partie ausgeglichen und beide Mannschaften kamen zu Torchancen. In der 75. Minute fiel dann der Ausgleich. Nach einer Flanke stand der Gästestürmer ungedeckt im Strafraum und köpfte überlegt ein. Etwa 10 Minuten später konnten wir die erneute Führung erzielen. Moritz Scherer wusste einen Stellungsfehler des Keepers auszunutzen. Doch die Freude währte nur kurz. Bereits in der 87. Spielminute mussten wir durch einen Elfmeter den erneuten Ausgleich hinnehmen. Durch mangelhaftes Abwehrverhalten in den Schlussminuten brachten wir uns letztlich um den verdienten Lohn. Positiv ist, dass wir von den letzten 3 Saisonspielen lediglich eines verloren haben und nun endlich in der Saison angekommen sind.

Nächsten Sonntag treffen wir auf den FC Grünsfeld II. Der Aufsteiger hat lediglich 4 Punkte mehr als wir auf dem Konto und ist daher direkter Konkurrent im Kampf gegen den Abstieg. Mit einem Sieg können wir den Anschluss herstellen und die rote Laterne eventuell an den SV Viktoria Wertheim II abgeben. Gegen den FC, der Auswärts noch ohne Sieg ist, wollen wir endlich unseren ersten Heimsieg einfahren.

Vorschau:

Sonntag, 05. November um 12:45 Uhr

TSV Assamstadt II – FC Grünsfeld II

Derbysieger

TSV Schweigern – TSV Assamstadt I  3 : 4
Ein hartes, enges und überaus spannendes Derby  stand am vergangenen Samstag in Schweigern an. Nach nicht einmal zwei Spielminuten stand es bereits 1:0 für Schweigern, denn wir verschliefen die ersten 10-15 Minuten komplett. Wir können uns bei unserem Keeper Michael Rupp bedanken, welcher mit einer starken Parade einen höheren Rückstand verhindern konnte. Doch dann kamen wir nach und nach besser in die Partie und hatten auch mehr Spielanteile. In der 19. Minute köpfte Marcel Ansmann zum Ausgleich ein. Nur wenige Minuten später erzielte Andreas Rupp nach einem herrlichen Spielzug die 2:1 Führung. Wir ließen hinten nichts mehr anbrennen und hatten auch schöne Aktionen nach vorne. Nach einigen sehr guten Möglichkeiten in der zweiten Hälfte nutzte Tobias Rumm eine zur wichtigen 3:1 Führung. Doch nur zwei Minuten später schossen die Gastgeber durch einen Weitschuss den Anschlusstreffer. Schweigern erhöhte nun den Druck auf den Ausgleich, doch wir waren es, die die besseren Torchancen hatten, diese jedoch leider mal wieder liegen ließen. Die letzten Minuten hatten es dann aber nochmal in sich. Jeder dachte, das Spiel sei durch, doch dann kam Schweigern in der 88. Minute doch noch zum Ausgleich. Wir zeigten uns aber wenig schockiert und bereits im nächsten Angriff konnte der nach langer Verletzungspause eingewechselte Simon Rumm die viel umjubelte 4:3 Führung per Kopf erzielen, was zugleich auch der Endstand war.

Am kommenden Sonntag treffen wir zuhause auf den FC Külsheim. Hier wollen wir natürlich unsere Serie fortsetzen um ganz oben dran zu bleiben. Aufgrund der Zeitumstellung finden die nächsten Spiele bereits um 14:30 Uhr statt!!

Vorschau:
Sonntag, 5. November um 14:30 Uhr
TSV Assamstadt I – FC Külsheim

Top