Schmerzhafte Derby-Niederlage

VfB Boxberg/Wölchingen – TSV Assamstadt II 1:0

Am vergangen Sonntag mussten wir im Derby eine schmerzhafte Niederlage einstecken. In einem harten Spiel mit vielen Fouls und Zweikämpfen hatte die Heimelf die erste große Chance, die unser Keeper mit einer starken Parade zu vereiteln wusste. Nach etwa 15min waren wir besser im Spiel und erspielten uns einige Torchancen. Trotz teils bester Einschussmöglichkeiten konnten wir kein Tor erzielen, sodass es mit einem 0:0 in die Pause ging. Nach der Pause wurde die Partie auf überschaubarem Niveau fortgesetzt. Beiden Mannschaften fehlte es an Laufbereitschaft und Genauigkeit im Passspiel. Infolge eines Freistoßes aus dem Halbfeld erzielte der VfB dann in der 82. Spielminute die etwas überraschende Führung. In den letzten Minuten setzten wir die Heimelf unter Druck und kamen durch zwei Standardsituation noch zu guten Ausgleichsmöglichkeiten. Der heimische Torwart reagierte in beiden Situationen jedoch sehr gut und konnte den Ausgleich verhindern, sodass es beim 1:0 blieb. Den unrühmlichen Schlusspunkt der Partie setzte ein Heimakteur, der nach Spielabpfiff die rote Karte aufgrund einer Beleidigung gegenüber der TSV-Fans sah.

Am Sonntag gastiert der TSV Kembach/Höhefeld in Assamstadt. Um den Anschluss an die Nicht-Abstiegsplätze wiederherzustellen, ist ein Sieg in diesem Spiel Pflicht. Dazu werden wir unsere Leistung gegenüber dem Derby wieder steigern müssen.

Vorschau:

Sonntag, 22. April um 13:15 Uhr

TSV Assamstadt II – TSV Kembach/Höhefeld