Auswärtssieg in Wertheim

SV Viktoria Wertheim II – TSV Assamstadt I       0 : 1
Am vergangenen Sonntag konnte der TSV nach drei sieglosen Spielen wieder einen Dreier einfahren. Der Gast aus Assamstadt hatte in Häfte eins viel Ballbesitz, konnte diesen allerdings kaum in Torgefahr ummünzen. Durch oftmals sehr hartes Einsteigen der abstiegsbedrohten Landesligareserve aus Wertheim, musste das Spiel sehr oft von Schiedsrichter unterbrochen werden. Lediglich nach einem Freistoß von Tobias Rumm musste der Wertheimer Torwart eingreifen. So ging es torlos in die Halbzeitpause.
Nach der Pause bot sich den Zuschauern ein ähnliches Bild wie in Halbzeit eins. Der TSV hatte den Ball und die Gastgeber verteidigten mit viel Einsatz. Nach einem gelungenen Spielzug in der 56. Spielminute konnte Pascal Hügel, nach Vorlage von Max Münch, das 1:0-Führungstor für den TSV erzielen. Ab diesem Zeitpunkt änderte sich das Spiel. Durch die vermehrten Offensivbemühungen der Wertheimer entstanden mehr Räume für die Gäste. So kam der TSV im Verlauf der zweiten Hälfte zu zahlreichen Torchancen. Allerdings konnte keine der vielen Chancen genutzt werden. Wertheim gab sich nicht auf und versuchte den Ausgleich zu erzielen. Die Gäste-Elf hingegen ließ über den gesamten Spielverlauf keine klaren Torchancen der Wertheimer zu. So blieb es am Ende bei einem verdienten Auswärtssieg des TSV, welcher aufgrund der vielen Chancen hätte höher ausfallen können.

Vorschau:
Sonntag, 14. Mai spielfrei
Sonntag, 21. Mai 15:00
TSV Assamstadt – DJK Unterbalbach