Archiv der Kategorie: Fußball

Fußball

Glücklicher Derby-Sieg

1.FC Umpfertal I – TSV Assamstadt I 1 : 2
Einen mühevollen, glanzlosen und äußerst glücklichen Sieg konnten wir im Derby in Schweigern einfahren. Wir begannen die Partie couragiert und bereits in der 4. Spielminute versenkte Tobias Rumm einen Freistoß sehenswert in den Maschen. In der Folge hatten wir noch ein paar sehr gute Offensivaktionen. Doch daraufhin stellten wir unser Spiel nahezu komplett ein und die Gastgeber wurden immer besser. So war der Ausgleich in der 34. Minute auch absolut verdient. Nach der Pause starteten wir wieder furios und hatten die große Chance zur erneuten Führung, konnten diese jedoch nicht nutzen. Im Gegenzug verhinderte mit viel Glück der Querbalken unseren Rückstand. So plätscherte die Partie weiter vor sich hin und Schweigern war der Führung eigentlich näher. Doch unser Coach hatte ein goldenes Händchen und wechselte Jannis Geißler ein, welcher in der 76. Spielminute das entscheidende Tor erzielen konnte. Kurz danach hatten wir nochmals eine Großchance zur Entscheidung, es blieb jedoch bis zum Ende der Partie spannend. Doch unsere Defensive hielt gegen den Druck der Hausherren stand und so gingen wir am Ende als glücklicher Derby-Sieger vom Platz.

Am Sonntag steht mit dem Spiel gegen DHK Wertheim der letzte Spieltag der Vorrunde an. Der neu geformte Verein aus Dertingen, Höhefeld und Kembach kommt mit Rückenwind an den hohen Stutz, denn die Wertheimer haben seit ihrem Trainer-Wechsel ordentlich Punkte gesammelt. Doch die drei Punkte müssen zwingend bei uns bleiben. Hierfür müssen wir jedoch wieder engagierter und gemeinschaftlicher zu Werken gehen und die Gäste nicht unterschätzen!

Vorschau:
Sonntag, 18. November um 14:30 Uhr
TSV Assamstadt I – Kickers DHK Wertheim

Torloses Topspiel

TSV Assamstadt I – VfB Reicholzheim/Dörlesberg 0 : 0
Das Topspiel der Kreisliga hielt vom Spielinhalt seinem Namen stand, lediglich die Tore blieben beim torlosen Remis aus. Hierzu kann jedoch gesagt werden, dass somit die beste Defensive der Liga (5 Gegentore in 11 Spielen) gegen die beste Offensive der Liga (32 Tore) überzeugt hat. Alles in allem hatten wir mehr Spielanteile und diktierten die Partie weitestgehend. Die Gäste blieben jedoch stets durch lange Bälle auf ihre schnellen Offensiv-Akteure gefährlich, unser Defensiv-Verbund ließ jedoch bis auf einen Schuss in der 85. Minute, welcher Michael Rupp gekonnt und sicher parierte, nichts zu. Wir hingegen erspielten uns teils durch schöne Kombinationen sehr gute Torchancen und hätten bis zur Pause bereits mit 2:0 führen können, wenn nicht sogar müssen. Auch nach dem Seitenwechsel hatten wir noch 2-3 sehr gute Möglichkeiten, den Treffer des Tages zu erzielen. Es sollte jedoch leider nicht sein und so müssen wir uns leider mit einem Punkt zufrieden geben.

Im Derby am kommenden Sonntag heißt es weiterhin, als Jäger den Tabellenführer unter Druck zu setzen, um bei einem möglichen Punktverlust des VfB Reicholzheim/Dörlesberg zur Stelle zu sein. In dem Spiel in Schweigern wird uns mit Sicherheit nichts geschenkt und wir müssen in einem harten und kampfbetonten Spiel alles abrufen, sodass wir am Ende die nötigen drei Punkte mehr auf dem Konto haben.

Vorschau:
Sonntag, 11. November um 14:30 Uhr in Schweigern
1.FC Umpfertal I – TSV Assamstadt I

Erste Heimspielniederlage

TSV Assamstadt II – SV Distelhausen 1:2

Der Absteiger aus der Kreisliga kam mit einer Serie von drei Siegen in Folge nach Assamstadt. Mit dementsprechendem Selbstvertrauen traten die Gäste von Anfang an auf. Sie hatten die erste gute Gelegenheit der Partie, doch Niko Deißler konnte die eins gegen eins Situation für sich entscheiden. Auf der Gegenseite erspielten wir uns kurze Zeit später eine ähnlich gute Möglichkeit. Doch auch hier behielt der Keeper die Oberhand. Bis zur Pause hatten noch beide Mannschaften einige Einschussmöglichkeiten. Jedoch scheiterten beide Angriffsreihen an den gut aufgelegten Torhütern. So ging es trotz mehrerer guter Torchancen auf beiden Seiten mit einem 0:0 in die Pause. Nach dem Pausentee übernahmen dann die Gäste das Kommando, ohne dabei zu etwas zählbarem zu gelangen. Besser machte es dann Jonathan Hügel, der in der 63. Spielminute die etwas überraschende Führung erzielen konnte. Die Vorarbeit zu diesem Treffer leistete Moritz Scherer. Allerdings hatte diese Führung nur bis 68. Minute bestand. Unsere sonst stabile Defensive leistete sich an diesem Tag den ein oder anderen Abstimmungsfehler und lud die Gästestürmer ein. So kamen die Gäste nach einer dieser Unachtsamkeiten zum verdienten Ausgleich. In der Folgezeit wurde die Partie zerfahrener und von vielen kleinen Fouls unterbrochen. Als der SV Diestelhausen zehn Minuten vor dem Abpfiff den zweiten Treffer erzielte, konnten wir nichts mehr entgegensetzten. So mussten wir die erste Heimspielpleite in der laufenden Saison einstecken.

Bereits am Freitag steht unser nächstes Saisonspiel an. Um 19 Uhr sind wir beim 1. FC Umpfertal II in Schweigern zu Gast. Nach sehr schwachem Saisonstart sind die Gastgeber mittlerweile der Liga angekommen uns haben sich von den Abstiegsrängen etwas entfernt. Zudem ist schwer einzuschätzen, wie groß am Freitag die Unterstützung aus der Kreisligamannschaft sein wird. Dementsprechend darf diese Mannschaft nicht unterschätzt werden, sollen die drei Punkte im Derby mit nach Assamstadt genommen werden.

Vorschau:

Freitag, 09.11.2018 um 19:00 Uhr in Schweigern

1. FC Umpfertal II – TSV Assamstadt II

Weiterhin Ungeschlagen!

SV Eintracht Nassig 2/Sonderriet – TSV Assamstadt I  0 : 3
Bereits nach wenigen Spielminuten hatten wir die erste sehr gute Möglichkeit zur Führung. Auch in der Folge kamen wir auf holprigem und nassem Platz immer wieder zu Torchancen, doch entweder scheiterten wir am guten Keeper der Gastgeber, am Pfosten oder es kratze noch ein Spieler den Ball von der Linie und so blieb der Jubel vorerst verwehrt. Auch die Gastgeber kamen zu zwei guten Möglichkeiten. Die Erste konnte Michael Rupp entschärfen und bei der Zweiten half Andreas Langer kurz vor der Linie. In der 40. Minute kamen wir dann zur lang ersehnten Führung. Nach toller Vorarbeit von Jonas Wagner und Andreas Rupp schoss Pascal Hügel das erste Tor des Tages. Nur wenige Minuten nach dem Seitenwechsel bediente Jonas Wagner Tobias Rumm, welcher auf 2:0 erhöhte. Im Anschluss versuchten die Gastgeber nochmals mehr nach vorne zu spielen und auf den Anschluss zu drängen, ohne jedoch eine nennenswerte Torchance zu erhalten. Der frisch eingewechselte Jannis Geißler legte mit seiner ersten Aktion gekonnt und clever für Tobias Rumm auf, welcher den 3:0 Endstand erzielen konnte.

So kommt es nun nächsten Sonntag auf dem hohen Stutz zum Topspiel gegen den Spitzenreiter aus Reicholzheim/Dörlesberg. Hierfür sollten wir wieder kaltschnäuziger werden, denn auch im Spiel gegen Nassig 2 hatten wir eine Vielzahl an ungenutzten Torchancen. Außerdem heißt es, die beste Offensive der Liga in den Griff zu bekommen. Aufgrund der Zeitumstellung findet das Spiel bereits um 14:30 Uhr statt!

Vorschau:
Sonntag, 4. November um 14:30 Uhr
TSV Assamstadt I – VfB Reicholzheim/Dörlesberg

Verdienter Heimsieg!

TSV Assamstadt II – Türkgücü Wertheim 3:0

Gegen den Tabellennachbarn aus Wertheim stellten wir erneut unsere Heimstärke unter Beweis und konnten einen verdienten Heimsieg feiern. Nach ausgeglichenem Beginn und ein paar Halbchancen auf beiden Seiten erzielte René Belz in der 25. Spielminute mit einem Fernschuss den Führungstreffer. Zuvor konnten die Gäste einen Eckball nur unzureichend klären. In der Folge übernahmen wir das Kommando und erhöhten in Minute 37 auf 2:0. Jannis Geißler trat einen Freistoß aus dem Halbfeld und Jonathan Hügel beförderte die Kugel am zweiten Pfosten über die Linie. Die Gäste waren von diesem Treffer spürbar geschockt und ließen bis zur Pause noch zwei sehr gute Torchancen zu. Wir konnten diese allerdings nicht nutzen, sodass es mit einem 2:0 in die Pause ging. Direkt nach Wiederanpfiff hatten wir erneut die Chance auf 3:0 erhöhen, doch auch diese Möglichkeit wurde leichtfertig vergeben. Danach kamen die Gäste immer mehr auf und erhöhten den Druck auf unsere Defensive. Wir blieben jedoch konzentriert und konnten den Anschlusstreffer verhindern. In diese Druckphase hinein stellte Jonathan Hügel mit seinem zweiten Treffer des Tages auf 3:0. Damit fiel bereits in der 62. Minute die Vorentscheidung in dieser Partie. In der Schlussphase verteidigten wir weiterhin konsequent und ließen keine klaren Torchancen der Gäste mehr zu. So stand am Ende ein souveräner Heimsieg, der mit einer besseren Chancenverwertung noch höher hätte ausfallen können.

Am nächsten Spieltag treten wir auswärts beim SV Pülfringen an. Die Gastgeber stehen aktuell auf dem dritten Tabellenplatz und gehören zu den Favoriten auf den Aufstieg in die Kreisliga. Dementsprechend schwer wird es sein dort zu punkten.

Vorschau:

Sonntag, 28.10.2018 um 15:00 Uhr

SV Pülfringen – TSV Assamstadt II